fbpx

Zeit und Wertpapiere: Wieviel ist deine Zeit wert?

Zeit und Wertpapiere: Wieviel ist deine Zeit wert?

Zeit und Wertpapiere: Wieviel ist deine Zeit wert?

Die letzten neun Wochen seit den Corona-Maßnahmen waren sehr intensiv. Deshalb melde ich mich erst jetzt wieder bei euch. Vielen Dank für eure Rücksicht! Warum waren die Wochen so intensiv? Wir haben in kurzer Zeit auf Homeoffice und digitale Beratung umgestellt. Gleichzeitig sind die Börsen teilweise bis zu 30% gefallen. Wenn du in den letzten zehn Jahren einmal bei unserem Cashflow oder My First Million Spiel warst, kannst du dich vielleicht noch erinnern: Wann werden Wertpapiere gekauft? Genau, wenn die Preise günstig sind. Wenn in kurzer Zeit so ein starker Einbruch geschieht, dann war und ist es immer gut gewesen zu investieren. Und das habe ich in den letzten neun Wochen sehr eingehend mit meinen Klienten gemacht.

Mein Partner Wolfgang Tritsch und ich haben in der Zwischenzeit an der Online-Version des My First Million Games gearbeitet und erfolgreich gelauncht. Seit einigen Wochen können Gruppen von 5-6 Personen moderiert durch einen Spielleiter das My first Million Game online spielen. Zusätzlich haben wir weiter an der My First Million Academy gearbeitet. Dabei hat uns ein Thema besonders beschäftigt. Wann soll ich meine Finanzen selbst managen und wann soll ich das gemeinsam mit einem guten Finanzberater machen?

Dein Passionfield

Jeder von uns hat von Haus aus Talente und Interessen mitbekommen. Talente sind Fähigkeiten, die dir gewisse Aufgabengebiete sehr einfach erscheinen lassen. Oft fallen uns unsere besonderen Talente gar nicht auf. Mein Kollege Wolfgang hat zum Beispiel die Fähigkeit vor Menschen zu sprechen und alle hören ihm wie gebannt zu. Ihm selbst ist das jedoch gar nicht bewusst gewesen, wie gut er als Redner bzw. Workshopleiter ist. Interessen sind die Gebiete, mit denen wir uns auch in unserer Freizeit begeistert beschäftigen. Welche Bereiche liest du in der Zeitung und welche überspringst du? Ich liebe zum Beispiel Wirtschaft/Finanzen und Sport, lasse hingegen Chronik und Kunst/Kultur aus. Dein Passionfield spannt sich genau hier auf, die Schnittmenge zwischen Talent und Interesse. Wenn deine Passionfields Finanzen und Veranlagen sind, dann ist es sinnvoll für dich, hier auch deine berufliche Heimat zu finden. Sprich, nicht nur ein bisschen in der Freizeit zu Traden und dich mit Aktien zu beschäftigen, sondern voll und ganz hineinzugehen. Wenn in deinem Passionfield aber andere Gebiete vorkommen, dann solltest du die Wichtigkeit von Finanzen erkennen und mit einem Profi zusammenarbeiten. Warum? Weil wir unsere Talente und Interessen nicht zufällig besitzen. Sie ermöglichen, dass du in diesen Bereichen spielerisch Extraklasse werden kannst und damit einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten kannst. Anders ausgedrückt: Unsere Gesellschaft steht vor großen Herausforderungen – hier denke ich an Klimawandel, das Steigen der Weltbevölkerung, Rassismus, persönliche Freiheit, Künstliche Intelligenz, Grundeinkommen und noch vieles mehr. Wir können es uns eigentlich gar nicht leisten, dass du dein Potential nicht nutzt. Für die Entwicklung unseres My First Million Games habe ich mich einerseits über Literatur und Wissenschaft und andererseits über eine eigene kleine Millionärsstudie mit wohlhabenden und sehr erfolgreichen Menschen auseinandergesetzt. Die wesentliche Erkenntnis: Erfolgreiche Menschen suchen bewusst oder unbewusst ihr Passionfield und werden in diesem Bereich Extraklasse. Dadurch werden sie meistens sehr erfolgreich, erfüllt und glücklich. Sie widmen sich zu 100% ihrer Aufgabe, die sie durch ihre Talente und Interessen gesucht und gefunden haben.

Dein Zeiteinsatz für deine Finanzen

Vor dem Hintergrund dieser grundlegenden Gedanken, hier ein interessantes Beispiel:

Angenommen du hast ein Wertpapierdepot mit 100.000 Euro. Du investierst 3 Stunden pro Woche für Recherche, Weiterbildung und Handeln am Wertpapierdepot. Wir nehmen an, dass du durch deinen persönlichen Einsatz sehr erfolgreich investierst und es schaffst rund 10% Ertrag pro Jahr zu erwirtschaften. Damit schaffst du den Index oder Fonds um 3,5% zu überbieten. In Euro bedeutet das einen Mehrertrag von 3.500 Euro bei deinem Depot mit 100.000 Euro. Das ist ein herausragendes Ergebnis. Dein Zeiteinsatz waren 52 Wochen mal 3 Stunden also 156 Stunden. Jetzt würden hier viele Menschen selbstzufrieden sagen, dass sie alles richtig gemacht haben. Doch stimmt dieses Gefühl? Nehmen wir an, dass du diese 156 Stunden anders einsetzt. Dein Passionfield ist beispielsweise Coaching. In diesem Bereich bist du ein Profi und deswegen nehmen wir an, dass du einen Stundensatz von 150 Euro verlangen kannst – übrigens ein normaler Stundensatz im Businesscoaching. Lass uns hier eine Rechnung aufstellen: 156 Stunden mal 150 Euro sind 23.400 Euro. Lass uns diese zwei Zahlen gegenüberstellen. Dein Zeiteinsatz in deinem Nicht-Passionfield „Wertpapierdepot“ hat dir 3500 Euro Mehrertrag im Jahr gebracht.  Was einem Stundensatz von 3500 Euro dividiert durch 156 Stunden, also 2,24 Euro entspricht. Hättest du diese Zeit in deinem Passionfield optimal einsetzt, wäre dein Mehrertrag 23.400 Euro gewesen.

Erkenntnis

Wenn dein Passionfield Finanzen & Investieren ist, dann Hände weg von einem Finanzberater. Gehe voll hinein, am besten auch beruflich und du wirst damit sehr erfolgreich und glücklich werden. Wenn Finanzen & Investieren nicht in deinem Passionfield liegen, dann arbeite mit voller Überzeugung mit einem guten Finanzberater zusammen. Es rechnet sich!

Viele Menschen überschätzen...

was sie heute erreichen können und unterschätzen was sie in 10 Jahren erreichen können.

- Anthony Robbins 

 

ALEXANDER OBERENZER

 

Köstlergasse 10 / 4,
1060 Wien

www.finum.at

Wertpapierverzeichnis

 

DAS WICHTIGE

 

Das Neueste aus Amerika

Das Neueste aus Amerika

Das Neueste aus Amerika

Das Neueste aus Amerika

Meine Frau und ich waren im Februar 2020 auf dem Fastlane Millionaire Summit in Arizona. Diese Unternehmerkonferenz war von dem Bestseller-Autor MJ Demarko „The Fastlane Millionaire“ organisiert. Welche Eindrücke und neue Erkenntnisse wir sammeln konnten, möchte ich mit dir teilen.

 

Stop Chasing Money

 

Gleich zu Beginn stellte ein Fast Milliardär fest, dass wir Geld nicht hinterherjagen sollen. Sonst muss man jeden Cent nacheinander verdienen und wird nicht reich. Vielmehr war sein Tipp herauszufinden, welche Probleme man für Konsumenten lösen könnte. Suche dir große Probleme und großes Vermögen wird folgen.

Löst du nur kleine Probleme, die noch dazu viele lösen können, dann wirst du auch wenig Vermögen aufbauen. Wenn du beispielsweise auf Amazon nur ein Wiederverkäufer bist, hast du nur eine geringe Gewinnmarge im Vergleich zu einem Private Label (eigenes Produkt und eigene Marke) oder wenn du ein eigenes Patent auf dein Produkt hast.

 

Dive into ponds, where you are paid for your efforts

 

Wenn du bei einem Wettbewerb mitmachst, bei dem es darum geht in die Tiefe von 20 Metern zu tauchen, es jedoch 3 Seen zur Auswahl gibt. Die Tiefe ist bei allen dreien gleich – eben die 20 Meter, nur dass bei dem einem 20.000 Euro, beim anderen 100.000 Euro und beim dritten 1 Million Euro am Grund liegen. Das Training und Vorbereitung sind bei beiden gleich. In welchen See würdest du springen?

Und genauso sollst du bei Geschäftsideen vorgehen. Gehe nicht in Bereiche/Nischen, wo wenig bezahlt wird. Suche dir die guten Märkte. Hier ein Beispiel aus der unternehmerischen Tätigkeit mit meiner Frau. Auf Amazon gibt es Unmengen an Produkten, die alle über den gleichen Marktplatz verkauft werden – trotzdem ist die Preissensibilität und dadurch die Gewinnmarge sehr unterschiedlich.

Wir hatten beispielsweise einmal Hundeleinen ist Angebot, welche wir bald wieder aufgelöst haben, weil das ein „Groscherl-Geschäft“ war. Hingegen haben beispielsweise Sportartikel eine deutlich höhere Gewinnmarge.

 

Done beats doubt

 

Eine Aussage, die mir extrem gut gefallen hat. Wir überlegen gerne sehr lange hin und her und machen eventuell auch Pro und Contra Listen. Vielleicht haben wir uns schon fast entschieden, etwas zu tun, doch dann kommt jemand und erklärt uns, warum unser Vorhaben nicht funktionieren wird.

Ab diesem Zeitpunkt dauert es oft nicht mehr lange, dass wir unsere Ideen / unseren Traum aufgegeben. So wird das aber nichts und führt nicht zu unserem Lebensglück. In einer Studie wurden Menschen auf dem Sterbebett befragt, was sie am meisten bereuen würden. Es waren nicht die Fehler, die sie begangen hatten. Es waren die Dinge, die sie nicht gemacht hatten. Deswegen war der Tipp, besser ausprobieren, als theoretisch darüber zu entscheiden.

 

1 – 5 – 10 Plan

 

Eine Unternehmerin hat uns ihr Geheimnis verraten. Sie arbeitet schon seit Jahrzehnten sehr erfolgreich mit dem 1 – 5 – 10 Plan. Was ist das für ein Plan? Überlege zuerst was du gerne in 10 Jahren alles erreicht haben willst – beruflich, einkommensmäßig, Beziehung, Fitness, Freunde, etc.

Dann überlege dir, was du in 5 Jahren erreicht haben musst, damit du in 10 Jahren deine Ziele erreichen kannst. Überlege dir im letzten Schritt was du in einem Jahr erreicht haben musst, damit du in 5 Jahren deine Zwischenziele erreicht hast. Wenn du das konsequent machst, dann bist du nicht mehr aufzuhalten.

 

Systemise your life

 

Ein sehr erfolgreicher Unternehmer hat erklärt, dass sein wesentliches Erfolgsrezept darauf basiert, dass er in seinem Leben versucht alles zu systematisieren, damit er Zeit für die wesentlichen Dinge im Leben hat. Er sieht viel zu viele Menschen, die sich auf Nebenschauplätzen verzetteln. Das sind Bereiche, die sie nicht aus Leidenschaft machen. Oft wird viel Zeit in diese Tätigkeiten investiert, ohne dass sie viel Mehrwert bringen.

Beispiele dafür sind zum Beispiel Steuererklärungen, Finanzen, Essen, etc. Alles was wichtig, aber keine Leidenschaft ist, lagert er aus oder baut ein System auf, welches ihn minimalen Zeitaufwand kostet. Hier ein persönliches Beispiel: mir macht meine Steuererklärung keinen Spaß – Rechnungen ablegen, etc.

Dafür habe ich eine Bilanzbuchhalterin, die mir das alles abnimmt und ich habe damit wirklich viel Lebensqualität gewonnen. In meinen ersten Jahren als Selbstständiger habe ich alle Belege vorbereitet, abgelegt und mich immer geärgert, dass ich das machen muss. Damit ärgere ich mich nicht mehr herum und es geht mir viel besser.

Viele Menschen überschätzen...

was sie heute erreichen können und unterschätzen was sie in 10 Jahren erreichen können.

- Anthony Robbins 

 

ALEXANDER OBERENZER

 

Köstlergasse 10 / 4,
1060 Wien

www.finum.at

Wertpapierverzeichnis

 

DAS WICHTIGE